Es wird immer als positive Eigenschaft angesehen, erwachsen und reif zu sein, auch von mir selbst. Aber bedeutet "Erwachsen sein" nicht nur abgefuckt und gleichgültig zu sein, weil man gemerkthat, dass diese Welt scheiße ist unddass es somit das beste ist, wenn einemeinfach alles egal ist? Menschen mit Lebensfreude, die lachen und ihr Glückzeigen, die sind “kindisch”- und das istnatürlich schlecht. “Erwachsen”, das bedeutet abgeklärt, lebensmüde, krankhaftneutral und desinteressiert zu sein, Das ist traurig. Aber ich denke, dass "Erwachsensein" deswegen als gut angesehen wird, weil es sich so einfacher leben lässtund man als wesentlich angenehmer empfundenwird. Man muss seine Freude loslassen,um dieses Etappenziel des Lebens zu erreichen.

Es wird immer als positive Eigenschaft 
angesehen, erwachsen und reif zu sein, 
auch von mir selbst. Aber bedeutet 
"Erwachsen sein" nicht nur abgefuckt 
und gleichgültig zu sein, weil man gemerkt
hat, dass diese Welt scheiße ist und
dass es somit das beste ist, wenn einem
einfach alles egal ist? Menschen mit 
Lebensfreude, die lachen und ihr Glück
zeigen, die sind “kindisch”- und das ist
natürlich schlecht. “Erwachsen”, das 
bedeutet abgeklärt, lebensmüde, krankhaft
neutral und desinteressiert zu sein, 
Das ist traurig. Aber ich denke, dass 
"Erwachsensein" deswegen als gut angesehen 
wird, weil es sich so einfacher leben lässt
und man als wesentlich angenehmer empfunden
wird. Man muss seine Freude loslassen,
um dieses Etappenziel des Lebens zu erreichen.

Reblog this
200 notes   -   Posted 1 week ago

paintdeath:

" ‘Unangenehmes Schweigen.’ Warum fühlen wir uns verpflichtet, über irgendeine Scheiße zu reden, wenn wir anstatt dessen einfach die Ruhe genießen könnten?! “ - Mia Wallace
Pulp Fiction (1994)

paintdeath:

" ‘Unangenehmes Schweigen.’ Warum fühlen wir uns verpflichtet, über irgendeine Scheiße zu reden, wenn wir anstatt dessen einfach die Ruhe genießen könnten?!
- Mia Wallace


Pulp Fiction (1994)

Reblog this
35,947 notes   -   Posted 1 week ago

Ein Mensch erwacht, versteht, verbittert.
Reblog this
2 notes   -   Posted 1 week ago

Das Model Peaches Geldof ist vor einer Woche oder so gestorben,weil ihr Herz stehen geblieben ist, da sie sich monatelang nur vonSäften und Smoothies ernährte. Hm.

Das Model Peaches Geldof ist vor einer Woche oder so gestorben,
weil ihr Herz stehen geblieben ist, da sie sich monatelang nur von
Säften und Smoothies ernährte. Hm.

Reblog this
1,625 notes   -   Posted 1 week ago

Sieben rauchfreie Tage.Soll ich die Gelegenheit am Schopf packen und ganz aufhören?

Sieben rauchfreie Tage.
Soll ich die Gelegenheit am Schopf packen und ganz aufhören?

Reblog this
68,117 notes   -   Posted 1 week ago

Sie wollte, dass ich untergehe und innerlich verstumm,Aber ich begriff, diese Essstörung änderte nie mich, Sie änderte nur alles um mich herum.Ich blieb ein starker Mensch, nun gibt sie endlich auf.

Sie wollte, dass ich untergehe und innerlich verstumm,
Aber ich begriff, diese Essstörung änderte nie mich, 
Sie änderte nur alles um mich herum.

Ich blieb ein starker Mensch, nun gibt sie endlich auf.

Reblog this
2,399 notes   -   Posted 1 week ago

"Wenn man nicht bereit ist etwas zu fühlen, kann einem der Tod wie ein Traum erscheinen. Aber wenn man ihn dann erlebt, den Tod richtig erlebt, ist es ziemlich lächerlich weiter davon zu träumen. Wenn man erwachsen wird, dann kommt man unweigerlich an einen Punkt, an dem wir uns häuten müssen, dann verlieren wir die Schale die uns schützt." - Susanna Kaysen Ich habe gerade erfahren, dass der Film “Girl, interrupted” auf dem gleichnamigen Roman von Susanna Kaysen beruht, in dem sie ihren 18-monatigen Psychiatrie-Aufenthalt verarbeitet. Das ganze ist also autobiographisch. Sie hat auch noch vier weitere Bücher zu diesem Thema verfasst. Ich denke, ich werde sie lesen.

"Wenn man nicht bereit ist etwas zu fühlen, kann einem der Tod wie ein Traum erscheinen. Aber wenn man ihn dann erlebt, den Tod richtig erlebt, ist es ziemlich lächerlich weiter davon zu träumen. Wenn man erwachsen wird, dann kommt man unweigerlich an einen Punkt, an dem wir uns häuten müssen, dann verlieren wir die Schale die uns schützt." - Susanna Kaysen 

Ich habe gerade erfahren, dass der Film “Girl, interrupted” auf dem gleichnamigen Roman von Susanna Kaysen beruht, in dem sie ihren 18-monatigen Psychiatrie-Aufenthalt verarbeitet. Das ganze ist also autobiographisch. Sie hat auch noch vier weitere Bücher zu diesem Thema verfasst. Ich denke, ich werde sie lesen.

Reblog this
9,020 notes   -   Posted 1 week ago

Sie hat gesagt: “weil mir niemals jemand geglaubt hat,wollte ich es endlich allen beweisen.”

Sie hat gesagt: “weil mir niemals jemand geglaubt hat,
wollte ich es endlich allen beweisen.”

(Source: 500px.com)

Reblog this
67,034 notes   -   Posted 1 week ago

Ich weiß irgendwie, dass ich niemals eine Beziehung führen könnte.Ich fühle mich viel zu schlimm in meiner eigenen Haut, ich könnte nicht glauben, dass ich in den Augen eines Jemanden wunderschön aussehe und meine Zweifel würden mich zerfressen.Ich bin so gern allein, wenn ich einen Freund hätte, müsste ich nochmehr Verpflichtungen nachkommen und dürfte diesen auch nicht vernachlässigen, ich würde sterben vor Stress. Auch wenn es Liebe wäre. Ich liebe sowohl meine Freunde, als auch meine Familieund trotzdem treibe ich mich selbst durch Gedanken an diese in den  Wahnsinn. Außerdem baut eine Beziehung auf Ehrlichkeit auf,ich würde mir jemanden wünschen, dem ich auch all meine Probleme erzählen könnte, da diese eine außergewöhnlich große Rolle in meinem Alltag spielen. Aber welcher Junge will schon von seiner Freundin hören, dass sie sich ab und an den Finger in den Hals steckt, psychologische Beratung in Anspruch nimmt, ständig weinend im Bett liegt und sich zweieinhalb Jahre selbst verletzt hat, dazu täglich von düsteren Gedanken, Zwängen und Ängsten geplagt wird? Jeder würde mich als “Psycho” abstempeln, außer vielleicht die Jungs, die selbst eine solche Vergangenheithaben, aber so jemanden kenne ich nicht. Außerdem würde ichdie Schule und meine guten Noten, die mein Ein und Alles sind,vernachlässigen müssen - und das so kurz vorm Abitur. Das geht einfach nicht. Ich habe auch keine Begierde einen Freundzu finden, absolut nicht, ich lasse mich vom Heute ins Morgen treiben und schaue, was passiert, wer mir über den Weg läuft.Aber manchmal denke ich schon darüber nach. Ich bin nun sechzehn, meine letzte Beziehung ist über anderthalb Jahre her. Und man hört von allen Seiten, wie schön die wahre Liebe sein kann. Ich habe solche Angst vor dem, was diese mit sich bringt, dass ich sie niemals finden werde, weil ich weder Gefühle, noch Menschen diesbezüglich an mich heran lasse. Ich verschließemich ihnen, und das aus guten Gründen.

Ich weiß irgendwie, dass ich niemals eine Beziehung führen könnte.
Ich fühle mich viel zu schlimm in meiner eigenen Haut, 
ich könnte nicht glauben, dass ich in den Augen eines Jemanden 
wunderschön aussehe und meine Zweifel würden mich zerfressen.
Ich bin so gern allein, wenn ich einen Freund hätte, müsste ich noch
mehr Verpflichtungen nachkommen und dürfte diesen auch nicht 
vernachlässigen, ich würde sterben vor Stress. Auch wenn es 
Liebe wäre. Ich liebe sowohl meine Freunde, als auch meine Familie
und trotzdem treibe ich mich selbst durch Gedanken an diese in den  Wahnsinn. Außerdem baut eine Beziehung auf Ehrlichkeit auf,
ich würde mir jemanden wünschen, dem ich auch all meine Probleme erzählen könnte, da diese eine außergewöhnlich große Rolle in meinem Alltag spielen. Aber welcher Junge will schon von seiner Freundin hören, dass sie sich ab und an den Finger in den Hals steckt, psychologische Beratung in Anspruch nimmt, ständig weinend im Bett liegt und sich zweieinhalb Jahre selbst verletzt hat, 
dazu täglich von düsteren Gedanken, Zwängen und Ängsten 
geplagt wird? Jeder würde mich als “Psycho” abstempeln, 
außer vielleicht die Jungs, die selbst eine solche Vergangenheit
haben, aber so jemanden kenne ich nicht. Außerdem würde ich
die Schule und meine guten Noten, die mein Ein und Alles sind,
vernachlässigen müssen - und das so kurz vorm Abitur. 
Das geht einfach nicht. Ich habe auch keine Begierde einen Freund
zu finden, absolut nicht, ich lasse mich vom Heute ins Morgen 
treiben und schaue, was passiert, wer mir über den Weg läuft.
Aber manchmal denke ich schon darüber nach. Ich bin nun sechzehn, meine letzte Beziehung ist über anderthalb Jahre her. Und man hört von allen Seiten, wie schön die wahre Liebe sein kann. Ich habe solche Angst vor dem, was diese mit sich bringt, 
dass ich sie niemals finden werde, weil ich weder Gefühle, 
noch Menschen diesbezüglich an mich heran lasse. Ich verschließe
mich ihnen, und das aus guten Gründen.

(Source: jaysdarling)

Reblog this
326 notes   -   Posted 1 week ago

"Psychiatric hospital" ( Georgia, 1995 )by Cristina García RoderoIsolationGetränke voller Asche,Menschen die ich hasse,Doch ich bleib hier -Könnt ja was verpassen.

"Psychiatric hospital" ( Georgia, 1995 )
by Cristina García Rodero

Isolation
Getränke voller Asche,
Menschen die ich hasse,
Doch ich bleib hier -
Könnt ja was verpassen.

Reblog this
83 notes   -   Posted 1 week ago

http://www.youtube.com/watch?v=YhNyEqe_hdEIch seh dich nur im Schlaf.

http://www.youtube.com/watch?v=YhNyEqe_hdE

Ich seh dich nur im Schlaf.

(Source: modeminimal)

Reblog this
109,504 notes   -   Posted 1 week ago

Natürliche Lichtblicke by -ViaMoi- Flickr: http://flic.kr/p/5mzh9Y
Meine Lichtblicke:Die Ferien an der Nordsee.Der Lateinunterricht.Dass meine OP-Schmerzen aufhören.~ Ich lebe immer auf Ereignisse hin.   Gedanken an eine bessere Zukunft   spenden mir  die Energie, die ich    brauche, um die Gegenwart zu    überstehen.

Natürliche Lichtblicke by -ViaMoi- 
Flickr: http://flic.kr/p/5mzh9Y

Meine Lichtblicke:
Die Ferien an der Nordsee.
Der Lateinunterricht.
Dass meine OP-Schmerzen aufhören.

~ Ich lebe immer auf Ereignisse hin.
   Gedanken an eine bessere Zukunft
   spenden mir  die Energie, die ich 
   brauche, um die Gegenwart zu 
   überstehen.

(Source: green-hat-23)

Reblog this
76 notes   -   Posted 1 week ago

Wir müssen für immer zusammenhalten.Momentan fühle ich mich halb, weil mir schon etwas fehlt.Aber wenn du mich verlässt,bedeutet das, dass ich nichts mehr bin.

Wir müssen für immer zusammenhalten.
Momentan fühle ich mich halb, 
weil mir schon etwas fehlt.
Aber wenn du mich verlässt,
bedeutet das, dass ich nichts mehr bin.

(Source: an-xie-ty)

Reblog this
80,591 notes   -   Posted 1 week ago

Meine Seele wandert,von traurig zu glücklich,wahrscheinlich. Weil jede Seele ständig wandert.Und ich nichts besonderes bin.Bei mir wird es ganz genauso sein.Aber ich merke es nicht.Das ist ja das schlimme.Ich bin innerlich taub.

Meine Seele wandert,
von traurig zu glücklich,
wahrscheinlich. 
Weil jede Seele ständig wandert.
Und ich nichts besonderes bin.
Bei mir wird es ganz genauso sein.
Aber ich merke es nicht.
Das ist ja das schlimme.
Ich bin innerlich taub.

Reblog this
755 notes   -   Posted 1 week ago

Wer sich die vollkommene Freiheit wünscht,der sollte sich vorher eingestehen, dass Freiheit von keinem System gegeben werden kann.Jedes System schränkt seine Hörigen irgendwo ein,jedes System hat seine Grenzen, denn sonst wäre es kein System. Freiheit wirst du niemals von einemSystem bekommen. 

Wer sich die vollkommene Freiheit wünscht,
der sollte sich vorher eingestehen, 
dass Freiheit von keinem System gegeben werden kann.
Jedes System schränkt seine Hörigen irgendwo ein,
jedes System hat seine Grenzen, denn sonst wäre 
es kein System. Freiheit wirst du niemals von einem
System bekommen. 

(Source: stockholminvienna)

Reblog this
996 notes   -   Posted 1 week ago